Wir nutzen technisch notwendige Cookies sowie Cookies von Drittanbietern, um Ihnen die Internetseite bestmöglich darzustellen und durch Analyse der Seitenbesuche stets zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese im Nachhinein aktivieren oder deaktivieren können finden Sie in unserer

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Verbesserungen

Sammelanschluss: Der Hilfetext für den Sammelanschluss wurde überarbeitet. Sie finden den korrigierten Text im Power Menü unter “Hauptmenü”  → “Telefongruppen”. Klicken Sie dort bei “Sammelanschluss” auf den Button “Hilfe”.

Bugfixes

Nebenstelle kündigen: Nach dem Kündigen einer Nebenstelle wurde fälschlicherweise der Hinweistext “Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten” eingeblendet. Die Löschung der Nebenstelle ist aber wie beauftragt durchgeführt worden. Der Hinweistext wurde nun korrigiert. Sie bekommen wieder den korrekten Hinweis angezeigt: “Die Nebenstelle wurde erfoglreich gelöscht.” 

Schnellwahl: Im “Power Menü Nutzer” werden Umlaute in den Schnellwahl-Namen wieder korrekt angezeigt.  

SIP Tk-Anlagenanschluss

Verbesserungen

Statusanzeige: Die Caller-ID wurde zur Statusanzeige des Power Menüs hinzugefügt. Sie ist nun für Sie jederzeit im Hauptmenü unter “Status” sichtbar.


 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Neuerungen

CentrexMobile App: Seit dem 20. August können alle Kunden und Partner die neue CentrexMobile App über das Power Menü verwalten. Unter “Hauptmenü”  → “Nutzerverwaltung” → “CentrexMobile App” finden Sie die Reiter “Lizenzen” und “Benutzerverwaltung”. Im Reiter “Lizenzen” können Sie: 

  • Lizenzen bestellen
  • Über den Link zur Anschlussübersicht Lizenzen den Nebenstellen zuordnen
  • In tabellarischer Ansicht bereits erfolgte Zuordnungen einsehen
  • Über die Verlinkungen zu Play Store und App Store die App herunterladen

Im Reiter “Benutzerverwaltung” können Sie:

  • Mitarbeiter zur Nutzung der CentrexMobile App einladen
  • Eingeladenen Nutzern Erinnerungen schicken
  • Eine oder mehrere Nebenstellen einem App-Nutzer zuordnen

Verbesserungen

Ansagenverwaltung:

  • Die “Suche” wurde ausgeweitet und berücksichtigt jetzt die Inhalte der Spalten “Dateiname” und “Beschreibung”.  Das Suchfeld wurde zur besseren Übersicht linksbündig platziert.
  • Im Reiter "Music-on-Hold" wurde eine Sprungleiste eingefügt.
  • Im Reiter “Anrufbeantworter” wurde der Hilfetext ergänzt.

 CentrexMobile App: Unter “Hauptmenü”  → “Nutzerverwaltung” → “CentrexMobile App Lizenzen” gingen die Verlinkungen noch auf die alte CentrexMobile App. Mit dem Release der neuen CentrexMobile App wurden die Links nun aktualisiert.

Die Verlinkung zu Blackberry wurde entfernt.

Persönliche Backup-Nummer: Wenn Sie sich als Nutzer ins Power Menü eingeloggt haben, war es bisher möglich, die eigene Durchwahl als Backup-Nummer anzugeben. Dies ist jetzt nicht mehr möglich und führt zu folgender Fehlermeldung: “Die Backup-Nummer darf nicht auf die eigene Durchwahl verweisen.”

Websocket: Bei vermittelten Gesprächen wurde nicht der Anrufer sondern der Vermittler als Gesprächspartner angezeigt. Dies wurde nun geändert, sodass der tatsächliche Gesprächspartner angezeigt wird.

Bugfixes

Ansagenverwaltung: Waren AvM (Ansagen vor Melden) und Early Media gleichzeitig aktiviert und wurden wieder deaktiviert, konnte es zu dem Darstellungsfehler kommen, dass Early Media weiterhin als “aktiv” gekennzeichnet war. Dieser Fehler wurde jetzt behoben.

Kurzwahlen: Bei ausgeschalteter Validierung wurde die Anlage nicht zugelassen. Der Fehler wurde behoben, sodass die Anlage nicht mehr fälschlicherweise abgewiesen wird.


 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Neuerungen

Telefonische Kunden-Kennziffer: Als weiteres Sicherheitsmerkmal führt die Deutsche Telefon eine Kennziffer ein, mit der sich Kunden am Telefon eindeutig identifizieren können. Sie finden Ihre telefonische Kunden-Kennziffer ab sofort in den Stammdaten im Power Menü (mit Administratorzugang). Bitte halten Sie diese zukünftig bereit, wenn Sie unseren telefonischen Kundenservice in Anspruch nehmen möchten. Weitere Informationen  zur Telefonischen Kunden-Kennziffer finden Sie in unserer Online-Hilfe.

Ansagenverwaltung: Für die umfassende Neustrukturierung und Erweiterung der Ansagenverwaltung wurden noch diverse Bugfixes durchgeführt. Danach wurde sie aus dem Preview Modus genommen und steht Ihnen damit ab sofort in der SIP Tk-Anlage CentrexX zur Verfügung. Die wichtigsten Änderungen:

  • Der Reiter “Music on hold” ist neu hinzugekommen. Hier können Sie die Wartemusik festlegen, die abgespielt wird, wenn ein Gesprächsteilnehmer “gehalten” wird.
  • Der Reiter “IR” wurde umbenannt in “Customizing”.
  • Der Reiter “SA” (Schleifen-Ansage) wurde in “WSM+SA” (WSM=Warteschleifenmusik) umbenannt.
  • Im Reiter “WSM+SA” wurde ein Play-Button eingefügt, mit dem die hinterlegten Ansagen direkt abgespielt werden können.
  • Die ID-Reihenfolge im Reiter “Anrufbeantworter” ist jetzt numerisch geordnet.
  • Wenn Sie eine Ansage entfernen, stellt das System nun automatisch auf die jeweilige Standardansage zurück.
  • Im Reiter “Dateien verwalten” wurde ein Hilfetext eingefügt.
  • Die maximale Anzahl der IDs, die einer Funktion zugeordnet werden können, wird nun jeweils angezeigt.
  • Die Standardansagen können Sie nun ebenfalls über einen Play-Button abspielen.

Sie finden die neu gestaltete Ansagenverwaltung im Preview-Modus unter “Hauptmenü” →  ”Nutzerverwaltung” → “Individuelle Ansagetexte zuordnen & hochladen”.

Projektnummer mit CLIP-Wahl: Sie können nun für eine Projektnummer eine CLIP-Wahl anlegen. Dadurch können Sie von allen Nebenstellen Ihrer SIP Tk-Anlage CentrexX mit der Wahl der Projektnummer + der hinterlegten CLIP-Rufnummer den Anruf intern dem Projekt zuordnen und extern dem Angerufenen die CLIP-Rufnummer anzeigen.

Sie finden die neue Option unter “Hauptmenü” →  ”Telefongruppen” → “Projektnummer”.

Verbesserungen

Zentrale: Für den Bereich “Zentrale” wurde die Bezeichnung in der Sprungleiste von “Unternehmenszentrale” auf “Zentrale” geändert und damit vereinheitlicht. Der Reiter “Nachtschaltung” wird nun in der Sprungleiste wie folgt abgebildet: "Hauptmenü" → "Nutzerverwaltung" →  "Zentrale" → "Nachtschaltung"

SIP Tk-Anlagenanschluss

Neuerungen

Telefonische Kunden-Kennziffer: Als weiteres Sicherheitsmerkmal führt die Deutsche Telefon eine Kennziffer ein, mit der sich Kunden am Telefon eindeutig identifizieren können. Sie finden Ihre telefonische Kunden-Kennziffer ab sofort in den Stammdaten Power Menü (mit Administratorzugang). Bitte halten Sie diese zukünftig bereit, wenn Sie unseren telefonischen Kundenservice in Anspruch nehmen möchten. Weitere Informationen  zur Telefonischen Kunden-Kennziffer finden Sie in unserer Online-Hilfe.


 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Verbesserungen

Nachtschaltung: Es ist jetzt nicht mehr möglich die Nachtschaltung zu aktivieren, ohne dass eine Zielrufnummer hinterlegt wurde. Sie finden die Nachtschaltung im Power Menü unter “Nutzerverwaltung” → “Zentrale” → “Nachtschaltung”.

Telefonkonfigurator: Der Hilfetext im Power Menü wurde komplett überarbeitet und berücksichtigt nun auch die Funktionen “Nachtschaltung”, “Präfix” und “DTMF”. Sie finden den Hilfetext unter “Nutzerverwaltung” → “Nebenstellenübersicht” → “Telefon konfigurieren” im Reiter “So funktioniert der Telefonkonfigurator”.

SIP Tk-Anlagenanschluss

Verbesserungen

SIP-Forking: Die Texte zur Erläuterung wurden angepasst/optimiert. Sie finden das Forking im Power Menü unter “Hauptmenü” → “Zentrale Einstellungen” → “Forking/Redundanz”.

Sprachverschlüsselung: Im Power Menü kann jetzt unter “Hauptmenü” → “Zentrale Einstellungen” wieder der Reiter “Sprachverschlüsselung” aufgerufen werden, um die Funktion selbsttätig kostenpflichtig zu bestellen. Vorübergehend war diese Möglichkeit aus technischen Gründen deaktiviert und die Bestellung musste direkt beim technischen Service der Deutschen Telefon erfolgen. Dieser Bestellweg ist selbstverständlich auch weiterhin offen.

 


 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Neuerungen

Nachtschaltung: Mit der neuen Funktion “Nachtschaltung” können Sie Ihre komplette Anlage mit einem Klick auf eine Rufnummer (z.B. des Anrufbeantworters) weiterleiten. Sie ist nicht kostenpflichtig. Sie finden die Nachtschaltung im Power Menü unter “Nutzerverwaltung” → “Zentrale” → “Nachtschaltung”. Dort können Sie die Nachtschaltung direkt aktivieren/deaktivieren oder alternativ eine BLF-Taste einrichten, um diese zukünftig einfach und mit einem Klick direkt am Tischtelefon aktivieren/deaktivieren zu können.

SIP Tk-Anlagenanschluss

Neuerungen

SIP-Forking: Die neue Funktion ermöglicht Ihnen eine Mehrfach-Anmeldung (max. 3) des SIP Tk-Anlagenanschlusses mit den gleichen SIP-Registrierungsdaten. Bei aktiviertem Forking werden eingehende Telefonate auf alle angemeldeten Tk-Anlagen geroutet. So können Sie ein umfangreiches Redundanzkonzept als Backup-Szenario umsetzen. SIP Forking ist ein kostenpflichtiger Zusatzdienst für SIP Tk-Anlagenanschluss.

Sie können das Forking im Power Menü unter “Hauptmenü” → “Zentrale Einstellungen” → “Forking/Redundanz” aktivieren/deaktivieren.


 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Neuerung (Beta-Status)

Die folgenden Neuerungen stehen vorerst nur im Preview-Modus zur Verfügung:

  • Ansagenverwaltung: Die Ansagenverwaltung wurde neu strukturiert und übersichtlicher gestaltet. Der Reiter “Music on hold” ist neu hinzugekommen. Der Reiter “IR” wurde umbenannt in “Customizing”. Sie finden die neu gestaltete Ansagenverwaltung im Preview-Modus unter “Hauptmenü” →  ”Nutzerverwaltung” → “Individuelle Ansagetexte zuordnen & hochladen”.
  • Hauptmenü: Die Buttons und Links wurden neu geordnet und ergänzt. Sie finden im Preview-Modus jetzt einen Button zur Online-Hilfe. Neue Links führen zu den Firewall-Einstellungen und zum Ticket-Portal. Die Buttons “Telefon-Statistiken” und “Telefonie-Effizienz” sind nun nicht mehr pauschal sichtbar, sondern an ein Rollen-Rechte-System gekoppelt.

SIP Tk-Anlagenanschluss

Neuerungen

Der Backup-Service wurde aus den Stammdaten in den Bereich “Zentrale Einstellungen” → “Backup Einstellungen” verschoben und um neue Funktionen erweitert. Das Standard Backup ist als Default immer aktiviert. Es können seit Neuem aber auch die folgenden Backup-Szenarien eingestellt werden:

  • DDI-Backup: Sie können nun kostenpflichtig die Funktion “DDI-Backup” aktivieren. Beim DDI-Backup wird nicht eine Einzelrufnummer sondern ein Rufnummernblock als Backup hinterlegt. So verfügt jede der Durchwahlen über eine eigene “Backup-Durchwahl”.
  • Backup deaktivieren: Sie können nun den Backup-Service auch selbständig mit einem Klick deaktivieren.

 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Verbesserung bei der Neubestellung von Sammelanschlüssen:

Bei der Bestellung eines neuen Sammelanschlusses wird nun automatisch eine E-Mail als Bestätigung versendet. Die E-Mail geht an den Administrator des Power Menüs.

Bugfix unter “Portierte Rufnummern”:

Im Bereich “Portierte Rufnummern” können die portierten MSN nicht mehr manuell editiert werden. So werden fehlerhafte Zuordnungen vermieden.


 

SIP Tk-Anlagenanschluss

Statusanzeige überarbeitet

Der Bereich “Status”ist komplett überarbeitet und erweitert worden. Er umfasst nun folgende Elemente:

  • Öffentliche IP-Adresse
  • Öffentlicher Port
  • Aktuell benutzte Kanalanzahl
  • Zähler Gassenbesetzt
  • Zähler Backup-Nutzung
  • Button “Aktualisieren”, um die angezeigten Live-Daten einfach neu laden zu können
  • Button “Zähler zurücksetzen”, um die Zähler für “Backup-Nutzung” und “Gassenbesetzt” wieder auf null zu setzen
  • Anzeige “Zuletzt zurückgesetzt”

Diese umfangreiche Live-Übersicht liefert Ihnen die wichtigsten Daten des aktuellen Betriebsstatus in kompakter Form. So fällt z.B. ein “Gassenbesetzt” sofort auf und Sie können schnell darauf reagieren. 

Rechts oben in der Statusübersicht sehen Sie zudem eine Status-Ampel. Sie zeigt Ihnen auf den ersten Blick den Status der Anlage nach folgendem Farbcode an:

Grün= IP-Adresse online, kein Backup aktiv 

Gelb= IP-Adresse online, Backup ist aktiv

Rot= IP-Adresse offline


 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Verbesserungen

Standardeinstellung für “Weitere Einstellungen” angepasst

Unter “Hauptmenü” → “Nutzerverwaltung” → “Weitere Einstellungen” finden Sie verschiedene globale (d.h. anlagenweite) Einstellungsmöglichkeiten. Bei Auslieferung einer neuen Anlage werden diese nun im Default wie folgt gesetzt:

  • Displayname vom Benutzer editierbar (aktiviert)
  • EVN vom Nutzer downloadbar (nicht aktiviert)
  • Zeige dem Nutzer teuerste Gespräche (aktiviert)
  • Zeige dem Nutzer den Telefonkonfigurator (aktiviert)
  • Rückruf bei besetzt für interne Gespräche (nicht aktiviert)
  • Abwurf nach Zeit zum Vermittlungsplatz (nicht aktiviert)
  • Unterschiedliche Klingeltöne extern/intern (aktiviert)
  • Nutzer dürfen eigenständig ihre PIN zurücksetzen (aktiviert) 
  • Notrufnummer (110,112, 115) als Nebenstellen zulassen (nicht aktiviert)

Sie können die genannten Einstellungen selbstverständlich weiterhin durch Setzen oder Entfernen eines Häkchens aktivieren/deaktivieren. Angepasst wurde lediglich der Auslieferungszustand.

Bugfixes

  • Eine Rufumleitung auf die eigene Rufnummer kann auch dann nicht mehr eingestellt werden, wenn die eigene Rufnummer im Telefonbuch verzeichnet wurde.
  • Die Kombi-Nebenstelle kann nun auch dann aktiviert werden, wenn an der Nebenstelle keine MAC-Adresse und/oder kein Telefontyp hinterlegt ist. Dadurch steht die Funktion “Kombi-Nebenstelle” nun auch Nutzern zur Verfügung, die z.B. eine DECT-Anlage oder einen Soft-Client für die Telefonie nutzen.

SIP Tk-Anlagenanschluss

Neuerungen

  • Die Einstellungen für das Standard-Backup Ihres SIP Tk-Anlagenanschluss wurde unter “Hauptmenü” → “Zentrale Einstellungen” → “Backup Einstellungen” implementiert.

Verbesserungen

  • Die Beschreibung für die Sprachverschlüsselung wurde überarbeitet, um eine bessere Verständlichkeit zu erreichen. Sie finden die neue Beschreibung im Power Menü unter “Hauptmenü” → “Zentrale Einstellungen” → “Sprachverschlüsselung”.

Beta-Releases

Folgende Neuerungen/Verbesserungen für den SIP Tk-Anlagenanschluss werden zur Zeit getestet (Beta-Status). Kunden/Partner mit T4-Schulung können die Änderungen bereits in der Beta-Phase nutzen, in dem sie die Anzeige im Power Menü auf “Preview-Modus” setzen.

Neuerungen (Beta-Status)

Statusanzeige überarbeitet

Der neue Bereich “Status”, der bisher bereits im Preview-Modus getestet wurde, ist noch einmal überarbeitet und erweitert worden. Er umfasst nun folgende Elemente:

  • Öffentliche IP-Adresse
  • Öffentlicher Port
  • Aktuell benutzte Kanalanzahl
  • Zähler Gassenbesetzt
  • Zähler Backup-Nutzung
  • Status-Ampel, die den Status mit “Online=Grün”, “Fehler=Gelb” und “Offline=Rot” anzeigt
  • Button “Aktualisieren”, um die angezeigten Live-Daten einfach neu laden zu können
  • Button “Zähler zurücksetzen”, um die Zähler für “Backup-Nutzung” und “Gassenbesetzt” wieder auf null zu setzen
  • Anzeige “Zuletzt zurückgesetzt”

Diese umfangreiche Live-Übersicht liefert Ihnen die wichtigsten Daten des aktuellen Betriebsstatus auf einen Blick. So fällt z.B. ein “Gassenbesetzt” sofort auf und Sie können schnell darauf reagieren.


 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Verbesserungen

  • Das Sonderzeichen "#" kann jetzt im Telefonkonfigurator des “Power Menü Nutzer” verwendet werden.

SIP Tk-Anlagenanschluss

Neuerungen

  • Die Funktion “Sprachverschlüsselung” wurde aus dem Preview-Modus genommen. Sie können diese ab sofort unter “Zentrale Konfigurationen” → “Sprachverschlüsselung” kostenpflichtig aktivieren.


 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Neuerungen

  • Die Funktion “Zentrales Sperrwerk” wurde aus dem Preview-Modus genommen und steht im Power Menü unter dem Menüpunkt "Nutzerverwaltung" → "Sperren von Rufnummerngassen" → "Zentrales Sperrwerk" zur Verfügung.
  • Unter “Zentrales Sperrwerk” können Sie die aktuelle Sperrwerksklasse Ihrer Anlage einsehen und einen Wechsel der Sperrwerksklasse selbst durchführen. 
  • Unter “Zentrales Sperrwerk” können Sie übersichtlich sehen, welche Länder/Netze in welcher Sperrwerksklasse gesperrt/freigeschaltet sind.

Verbesserungen

  • Der Bereich “Codewahlen” wurde in “Kurzwahlen” umbenannt. 
  • Die Bezeichnungen der Kurzwahloptionen wurden geändert, um diese intuitiver zu gestalten: “Kurzwahl”, “Kurzwahl mit Nachwahl”, “Clip” und “Clip mit Nachwahl”

Bugfixes

  • Fehlerhafte Links in der Navigationsleiste des Power Menüs wurden korrigiert.
  • Umlaute werden im Telefonbuch des “Power Menü Nutzer” wieder korrekt angezeigt.

SIP Tk-Anlagenanschluss

Neuerungen

  • Die Funktion “Zentrales Sperrwerk” wurde aus dem Preview-Modus genommen und steht im Power Menü unter dem Menüpunkt "Zentrale Konfigurationen" → "Zentrales Sperrwerk" zur Verfügung.
  • Unter “Zentrales Sperrwerk” können Sie die aktuelle Sperrwerksklasse für Ihren SIP Tk-Anlagenanschluss einsehen und einen Wechsel der Sperrwerksklasse selbst durchführen.
  • Unter “Zentrales Sperrwerk” können Sie übersichtlich sehen, welche Länder/Netze in welcher Sperrwerksklasse gesperrt/freigeschaltet sind.

Die folgenden Neuerungen stehen vorerst nur im Preview-Modus zur Verfügung:

Neuerungen (Beta-Status)

  • Statusmonitoring wurde im Power Menü (Preview-Modus) hinzugefügt.  Sie finden oben rechts im Power Menü jetzt Informationen zu “Gassenbesetzt”, “Backup-Nutzung” und “letzter Reset”.

 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Neuerungen

  • Sie können den TAPI-Treiber nun auch für Multiline-TAPI selbständig herunterladen. Sie finden den neuen Button unter “Nutzerverwaltung” → “TAPI-Treiber”

Verbesserungen

Verbesserungen unter “Nutzerverwaltung” → “TAPI-Treiber”:

  • Aktuelle Versionsnummer des bereitgestellten TAPI-Treibers wird angezeigt: So können Sie jederzeit überprüfen, ob ein bereits installierter TAPI-Treiber noch aktuell ist. 
  • Download aller Taco-Dateien einer Anlage über einen einzigen Button. Selbstverständlich können Sie auch weiterhin, wie gewohnt, die Taco-Dateien einzeln je Nebenstelle herunterladen.

SIP Tk-Anlagenanschluss

Neue Funktionen (Beta-Status)

Die folgenden Neuerungen stehen vorerst nur im Preview-Modus zur Verfügung:

  • Zentrales Sperrwerk: Die Einstellungen für das Zentrale Sperrwerk der Deutschen Telefon können Sie nun für Ihre Anlage selbständig anpassen. Sie finden die neue Funktion im Preview-Modus unter “Zentrale Einstellungen” →  ”Sperrwerk”.
  • Sprachverschlüsselung: Sie können den kostenpflichtigen Dienst “Sprachverschlüsselung” nun selbständig im Power Menü aktivieren. Sie finden die neue Funktion im Preview-Modus unter “Zentrale Einstellungen” →  ”Sprachverschlüsselung".

 

SIP Tk-Anlage CentrexX

Neue Funktionen

  • Bisher konnten sich alle Nutzer des Power Menüs, wenn sie ihre Nutzer-PIN vergessen hatten, direkt auf dem Startbildschirm von power.dtst.de über den Link “PIN vergesssen” eine neue PIN per E-Mail zuschicken lassen. Als Neuerung haben Sie als Administrator nun die Möglichkeit, die Option “PIN vergessen” zu aktivieren oder zu deaktivieren. Die Aktivierung/Deaktivierung gilt immer für die gesamte Anlage. Sie finden die Aktivierung im Power Menü unter “Hauptmenü” → “Nutzerverwaltung” → “Weitere Einstellungen”
  • Bisher konnten die Notrufnummern 110 und 112 sowie die Behördennummer 115 nicht als Nebenstelle vergeben werden. Als Neuerung haben Sie als Administrator nun die Möglichkeit, die 11X-Nummern für Ihre SIP Tk-Anlage CentrexX freizugeben. Beachten Sie aber: Ist eine Nebenstelle 110 angelegt, erreichen Sie den Notruf nur noch über eine externe Amtsholung. Sie müssen dann also z.B. die 0110 wählen, um den Notruf zu erreichen. Mit der Wahl der 110 lösen Sie einen internen Anruf an der Nebenstelle aus. Sie finden die Aktivierung im Power Menü unter “Hauptmenü” → “Nutzerverwaltung” → “Weitere Einstellungen”

Verbesserungen

  • Versuchen Sie unter “Codewahlen” eine Ziffer als Codewahl anzulegen, die bereits vergeben ist, wird der Speichervorgang nun abgebrochen und Sie erhalten eine entsprechende Fehlermeldung.
  • Wenn Sie als Administrator im Power Menü für eine Nebenstelle den Telefonkonfigurator sperren, erhält der Nutzer der Nebenstelle nun einen Hinweis über die Sperrung. 
  • Wenn Sie den kostenpflichtigen Dienst “CentrexX Sprachverschlüsselung TLS/SRTP” im Power Menü für eine Nebenstelle deaktivieren, erhalten Sie nun automatisch eine Kündigungsbestätigung per E-Mail. Im Power Menü wird ein entsprechender Hinweis angezeigt.

Bugfixes

  • Anrufbeantworter: Sie können die Funktion “E-Mail-Benachrichtigungen über eingegangene Nachrichten” nun wieder einfach und schnell selber deaktivieren..
  • Das Makeln verschiedener Anrufer über das Power Menü wird nun auch dann fehlerfrei fortgesetzt, wenn einer der Teilnehmer während des Makelns auflegt.
  • Ein seltener Bug beim Speichern der MAC-Adresse wurde behoben.
  • Die Nebenstellennummer einer gelöschten Nebenstelle steht nun direkt nach dem Löschen wieder für das Anlegen einer neuen Nebenstelle zur Verfügung.

Die folgenden Neuerungen stehen vorerst nur im Preview-Modus zur Verfügung:

Verbesserungen (Beta-Status)

  • Bei Codewahlen haben wir im Preview-Modus die Funktionsbezeichnungen intuitiver gestaltet, um die Funktion als Ganzes leichter verständlich zu machen.
  • Verschiedene Maßnahmen zur Verbesserung der Whitelabelfähigkeit des Power Menüs sind in der Testphase.

SIP Tk-Anlagenanschluss

Die folgenden Neuerungen/Verbesserungen stehen vorerst nur im Preview-Modus zur Verfügung:

Verbesserungen (Beta-Status)

Im Preview-Modus wurde weiter an der Übersichtlichkeit des Hauptmenüs gearbeitet. Die Anzahl der Buttons wurde insgesamt reduziert und der neue Button “Zentrale Einstellungen” hinzugefügt. Unter “Zentrale Einstellungen” werden zukünftig weitere Funktionalitäten eingepflegt: Aktuell können Sie bereits die Reiter “Sperrwerksklassen”, “Sprachverschlüsselung”, “Backup-Varianten” und “Redundanz” sehen. Diese neuen Funktionen sind aber noch nicht einsatzbereit (auch nicht im Preview-Modus).


 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Verbesserungen

  • Bei der Funktion "Portierte Rufnummern" können Sie nun eine portierte MSN auch der Durchwahl -0 (Zentrale) zuordnen.
  • Um die Eingabe einer fehlerhaften MAC-Adresse zu verhindern, lässt sich die MAC-Adresse jetzt nur noch speichern, wenn die Zeichenzahl vollständig ist und über keine Leerzeichen verfügt. Wird versucht, eine unvollständige MAC-Adresse zu speichern, wird der Speichervorgang abgebrochen und die Fehlermeldung "ungültige MAC-Adresse" angezeigt.

Bugfixes

Der externe Link unter "Kontakt" in der Fußleiste des Power Menüs führt jetzt wie beabsichtigt zum Kontaktformular der Deutschen Telefon.

Die folgenden Neuerungen stehen vorerst nur im Preview-Modus zur Verfügung:

Verbesserungen (Beta-Status)

  • Die Funktion "Zentrales Sperrwerk" wurde weiter optimiert:
  • Optimierte Darstellung der Reiter "Zentrales Sperrwerk" und "Rufnummerngassen sperren"
  • Überarbeiteter Text zur besseren Verständlichkeit bei der Zwei-Faktor-Authentifizierung, bei der Bestätigungsbenachrichtigung und nach dem Ändern der Sperrwerksklasse.
  • Verbesserte Übersicht der Sperrwerksklassen.

SIP Tk-Anlagenanschluss

Verbesserungen

- Bei der Funktion "Portierte Rufnummern" können Sie nun eine portierte MSN auch der Durchwahl -0 (Zentrale) zuordnen.

Die folgenden Neuerungen stehen vorerst nur im Preview-Modus zur Verfügung:

Neue Funktionen (Beta-Status)

In die Headerleiste wurde ein Link zur Online-Hilfe integriert.

Verbesserungen (Beta-Status)

Die Übersicht des Hauptmenüs wurde intuitiver gestaltet. Zukünftig werden die Buttons nur noch zur Navigation innerhalb des Power Menüs genutzt und externe Links in die Header- oder Fußleiste verschoben:
- Der Button "Ticket eröffnen" wurde entfernt und als Link in die Headerleiste integriert.
- Der Button "Firewall-Einstellungen" wurde entfernt und als Link in die Fußleiste integriert.
- Der Button "Hinweise zu Anlagentypen" wurde entfernt. Diese werden zukünfitg in der Online-Hilfe abrufbar sein, sodass neuen Kunden die notwendigen Konfigurationen auch ohne Zugang zum Power Menü bereits zur Verfügung stehen.


 

SIP Tk-Anlage CentrexX 2.0

Für den Fall, dass die nachfolgenden Änderungen in Ihrem Browser nicht sichtbar sind, empfehlen wir Ihnen den Cache Ihres Browsers zu leeren. Wie das z. B. für den Google Chrome Browser funktioniert, erfahren Sie hier: https://support.google.com/accounts/answer/32050?co=GENIE.Platform%3DDesktop&hl=de

Neue Funktionen (Beta-Status)

  • Zentrales Sperrwerk steht im Power-Menü (Preview-Modus) unter dem Menüpunkt "Nutzerverwaltung" → "Sperren von Rufnummerngassen" → "Zentrales Sperrwerk" zur Verfügung.
  • Im Power-Menü (Preview-Modus) unter "Nutzerverwaltung"→ "Sperren von Rufnummerngassen" → "Zentrales Sperrwerk" werden die zentralen Sperrwerksklassen angezeigt.
  • Im Power-Menü (Preview-Modus) unter "Nutzerverwaltung"→ "Sperren von Rufnummerngassen" → "Zentrales Sperrwerk" kann die Sperrwerksklasse gewechselt werden.

Verbesserungen

Im Power Menü finden Sie jetzt zur einfacheren Navigation in den Untermenüs oben eine Sprungleiste. Über diese können Sie jederzeit einfach zu allen vorherigen Punkten der Menüführung wechseln.

Bugfixes

  • Diverse Bugfixes.

SIP Tk-Anlagenanschluss

Neue Funktionen

  • Die Funktion "MSN Umbewertung (Portierte Rufnummern)" wird aus dem Preview Modus genommen und steht ab sofort für alle Administratoren zur Verfügung.
keyboard_arrow_up