Wir nutzen technisch notwendige Cookies sowie Cookies von Drittanbietern, um Ihnen die Internetseite bestmöglich darzustellen und durch Analyse der Seitenbesuche stets zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese im Nachhinein aktivieren oder deaktivieren können finden Sie in unserer

SIP Tk-Anlage CentrexX

AnschlussübersichtArtikel validiert

1. Einleitung

Dieser Artikel gibt Ihnen einen Überblick über die Anschlussübersicht im Power Menü Administrator der SIP Tk-Anlage CentrexX. Eine Kurzbeschreibung finden Sie unter Punkt 2. Basisinformationen und Hinweise erhalten Sie unter den Punkten 3 bis 5. Unter Punkt 6 werden die Bereiche der Anschlussübersicht detailliert erläutert: Kostenübersicht (6.1), Gesprächsstatus (6.2) und Endgerätestatus (6.3).

2. Kurzbeschreibung

Nach der Anmeldung als Administrator im Power Menü Ihrer SIP Tk-Anlage CentrexX befinden Sie sich auf der Startseite. Dort finden Sie auf der linken Seite direkt eine Statusübersicht, die sich in eine Kostenübersicht und eine Übersicht über Ihre Anschlüsse unterteilt. Diese können Sie entweder auf “Endgerätestatus” oder “Gesprächsstatus” stellen.

Im Modus “Endgerätestatus” wird Ihnen angezeigt, welche Endgeräte zur Zeit nicht in Betrieb sind (weiß), einwandfrei funktionieren (grün) oder technische Probleme aufweisen (rot).

Im Modus “Gesprächsstatus” können Sie live verfolgen, welche Nebenstellen besetzt (rot), frei (grün) oder zur Zeit umgeleitet (weiß) sind.

3. Voraussetzung für die Ausführung der Anleitung

Um nachfolgende Anleitung auszuführen, benötigen Sie die Administrator-Zugangsdaten Ihrer SIP Tk-Anlage CentrexX (Kopfnummer und Kennwort).

Wenn Sie sich als Administrator ohne erweiterte Rechte (keine 2-Faktor-Authentifizierung) anmelden, werden die Informationen zu den laufenden Kosten (siehe Abschnitt 5.1 Kostenübersicht) nicht angezeigt.

4. Vorbereitung

5. Anschlussübersicht

5.1 Kostenübersicht

Nach der Anmeldung befinden Sie sich direkt auf der Seite der Anschlussübersicht. Die Kostenübersicht befindet sich links oben zwischen der Überschrift „Anschlussübersicht“ und der Statusanzeige.

Statusseite Anschlussübersicht OH 01 04 AD 01 Kostenübersicht 171205

Ihnen werden die laufenden Kosten in folgender Aufschlüsselung angezeigt:

  • Gesamt-Telefonkosten im Vormonat
  • Gesamt-Telefonkosten laufender Monat (bis inkl. des letzten abgeschlossenen Kalendertags)
  • Gesamt-Telefonkosten gestern

Die Kosten werden minutengenau nach den Konditionen Ihres Vertrags berechnet. Die Kosten des laufenden Kalendertages werden nicht angezeigt.

5.2 Statusanzeige der Nebenstellen

Nach der Anmeldung befinden Sie sich direkt auf der Seite der Anschlussübersicht. Das große Feld links ist die Statusanzeige aller Nebenstellen Ihrer Tk-Anlage CentrexX. Jede Nebenstelle wird als Kästchen mit seiner Nebenstellennummer dargestellt. Sie können zwischen „Endgerätestatus“ und „Gesprächsstatus“ wechseln. Nach der Anmeldung wird zunächst der Endgerätestatus angezeigt.

Statusseite Anschlussübersicht OH 01 04 AD 02 Endgerätestatus 171205

5.2.1 Gesprächsstatus

Um die Statusanzeige von “Endgerätestatus” auf „Gesprächsstatus“ zu wechseln, klicken Sie auf das Wort „Endgerätestatus“.

Statusseite Anschlussübersicht OH 01 04 AD 03 Gesprächsstatus01 171205

Sie gelangen zur Ansicht “Gesprächsstatus”.

Statusseite Anschlussübersicht OH 01 04 AD 04 Gesprächsstatus02 171205

In der Anzeige „Gesprächsstatus“ bedeutet die Farbgebung der Nebenstellen:

  • grün = frei
  • rot = besetzt
  • weiß = aktive Rufumleitung (gilt für alle Rufumleitungen - unabhängig davon, ob diese sofort oder nach Verzögerung greifen)

Beim Gesprächsstatus handelt es sich immer um den aktuellen „Live“-Status.

Tipp: Solange die Statusanzeige auf “Gesprächsstatus” gestellt ist, können Sie zudem mit der Maus über die Kästchen der Nebenstellen fahren, um den hinterlegten Displaynamen angezeigt zu bekommen.  Die Kästchen können allerdings nicht angeklickt werden (z.B. um die Nebenstelle direkt aufzurufen oder einen Anruf auf die Nebenstelle zu starten o.ä.)

5.2.2 Endgerätestatus

Nach der Anmeldung wird in der Statusanzeige der Endgerätestatus angezeigt.

Wenn Sie auf das Wort “Endgerätestatus” klicken, wechseln Sie in den Gesprächsstatus. Umgekehrt gelangen Sie durch einen Klick auf das Wort “Gesprächsstatus” zurück zum Endgerätestatus.

Statusseite Anschlussübersicht OH 01 04 AD 02 Endgerätestatus 171205

Der Endgerätestatus gibt Ihnen einen Hinweis darauf, dass es ggf. Probleme mit der Erreichbarkeit eines Endgerätes gibt.

Zu diesem Zweck werden die Erreichbarkeitswechsel (nicht erreichbar/erreichbar) der SIP Konto-Daten der letzten sieben Tage gezählt und mit einem Richtwert abgeglichen. Der aktuell zu Grund gelegte Richtwert wird in der Statusanzeige oben hinter “Anzahl” angezeigt und kann über den Schieber direkt dahinter angepasst werden.

Statusseite Anschlussübersicht OH 01 04 AD 02 Endgerätestatus02 171205

Standardmäßig ist ein Richtwert von 20 Erreichbarkeitswechseln voreingestellt. Dieser Wert basiert auf der Annahme von einer Zwangstrennung täglich, wie sie bei klassischen Breitbandanschlüssen (xDSL) üblich sind. 7 Tage mal 2 Statuswechsel = 14 zuzüglich einer Toleranz von 6 außerplanmäßigen Erreichbarkeitswechseln. Passen Sie den Richtwert über den Schieber den technischen Voraussetzungen Ihrer Anlage an.

In der Anzeige „Endgerätestatus“ wird der Status der Endgeräte durch grün, rot oder weiß dargestellt.

Statusseite Anschlussübersicht OH 01 04 AD 04 Gesprächsstatus02alternativ 171205

Die Farbgebung der Nebenstellen bedeutet im Einzelnen:

  • grün: Richtwert des Schiebers wird unterschritten
  • rot: Richtwert des Schiebers wird überschritten
  • weiß: An der Nebenstelle wurde über einen längeren Zeitraum gar kein Erreichbarkeitswechsel gemessen (z.B. Nebenstelle ohne angeschlossenes Endgerät)

Mögliche Ursachen für einen überschrittenen Richtwert  (“rote” Nebenstelle):

  • bei Softclients (Trennung bei jedem Runterfahren/Neustart des PC) und eingebundenen mobilen Endgeräten (Funklöcher, Ein- und Ausschaltung des Geräts) können dauerhaft erhöhte Werte auch im technisch einwandfreien Normalbetrieb auftreten.
  • bei Endgeräten in der Wartung/Ersteinrichtung können häufige Neustarts zu einem hohen Wert führen
  • wird eine DSL Leitung für Sprache und Daten ohne “Quality of Service” genutzt, kann dies zu erhöhten Werten führen

Sollte eine Großzahl von Nebenstellen im „roten Bereich“ liegen, betrifft dies typischer Weise die Netzwerkinfrastruktur Ihres Anschluss (WAN + LAN) und nicht das einzelne Endgerät. Beispiele hierfür sind

  • Internet-Anbindung (Störung, häufige Netzausfälle)
  • Switch-Infrastruktur (LAN)
  • Firewall-Einstellungen  

Mögliche Ursachen für eine Nebenstelle ohne Datenmessung (“weiß”):

  • Nebenstelle ist schon lange stabil erreichbar
  • eine virtuelle Nebenstelle ohne eigenes Endgerät (z.B. Sammelanschluss)
  • Nebenstelle ist schon lange nicht erreichbar (z.B. kein Endgerät/ defekt)

Möchten Sie eine weiß angezeigte Nebenstelle, an der ein funktionierendes Endgerät angeschlossen ist,  in der Sichtbarkeit wieder hinzufügen, hilft auch ein ganz einfacher Neustart des Endgeräts..

Benötigen Sie weiterführende Hilfe?

Wenn Sie zusätzliche Unterstützung brauchen, bitten wir Sie, ein Ticket über das Online-Ticket-Portal service.deutsche-telefon.de zu eröffnen. Zu diesem Ticket-Portal gelangen Sie auch über die Internetseite www.deutsche-telefon.de. Gerne setzen wir uns dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung. 

Hinweis: Für das "Aufgeben" eines Online-Tickets (Support-Anfrage) benötigen Sie immer auch die Kundennummer. Diese gewährleistet eine korrekte Zuordnung Ihres Anliegens. Sie finden die Kundennummer u.a. auf der Rechnung. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns für Ihre Mithilfe.

 
Ihr Service-Team der Deutsche Telefon Standard AG

 

Copyright 2019, Deutsche Telefon Standard AG

### 

Wenn Sie möchten, können Sie ein Ticket jetzt online erstellen:

Ticket erstellen

keyboard_arrow_up