Wir nutzen technisch notwendige Cookies sowie Cookies von Drittanbietern, um Ihnen die Internetseite bestmöglich darzustellen und durch Analyse der Seitenbesuche stets zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese im Nachhinein aktivieren oder deaktivieren können finden Sie in unserer

SIP Tk-Anlage CentrexX

Rufnummerngassen sperrenArtikel validiert

1. Einleitung

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie als Administrator im Power Menü der SIP Tk-Anlage CentrexX die Sperrung von Rufnummerngassen für eine Nebenstelle vornehmen können. Nach den grundsätzlichen Informationen und Hinweisen unter den Punkten 2 bis 6, gelangen Sie unter „7. Rufnummerngassen sperren“ direkt zur Schritt für Schritt Anleitung.

2. Kurzbeschreibung

Als Administrator im Power Menü können Sie unter “Nutzerverwaltung” → “Sperrung von Rufnummerngassen” je Nebenstelle  folgende Rufnummerngassen sperren:

  • alle externen Gespräche („Amtsberechtigung“)
  • 0900: frei tarifierbare Servicerufnummern
  • 0137: klassisches Televoting
  • 0180x: durch Bundesnetzagentur festgelegte Tarife
  • Auskunftsdienste (118…)
  • Auslandsgespräche
  • Ferngespräche
  • Ortsgespräche
  • Mobilfunknetze 017x/016x/015x
  • Versand von SMS-Nachrichten via Power-Menü

Die Sperrung einer Rufnummerngasse bezieht sich immer nur auf ausgehende Anrufe. Sie kann an jeder Nebenstelle gesondert oder pauschal für alle Nebenstellen erfolgen.

3. Voraussetzung für die Ausführung der Anleitung

Um nachfolgende Anleitung auszuführen, benötigen Sie die Administrator-Zugangsdaten Ihrer SIP Tk-Anlage CentrexX (Kopfnummer und Kennwort).

4. Basiswissen

4.1 Was ist eine Rufnummerngasse?

Als Rufnummerngassen werden unterschiedliche Gruppen von Telefonnummern bezeichnet, die über ihre Vorwahlen und vor allem eine unterschiedliche Tarifierung voneinander unterschieden werden. Eine Rufnummerngasse kann eine einzige Vorwahl (z.B. die 0900) oder eine Gruppe von Vorwahlen (z.B. alle deutschen Mobilfunknummern, 01xx) umfassen.

5. Wichtige Hinweise

  • Anrufe auf die Notrufe 110 und 112 als auch die Wahl intern sind immer möglich, egal welche Rufnummerngassen Sie gesperrt haben.
  • Bei einer neu angelegten Nebenstelle ist standardmäßig keine Sperrung von Rufnummerngassen eingestellt. Die gewünschten Sperrungen müssen Sie bei jeder neuen Nebenstelle individuell nachtragen.
  • Bitte beachten Sie, dass die Telefonie der Deutsche Telefon zusätzlich über ein zentrales Sperrwerk verfügt. Um Sie vor bekannten Missbrauchsfällen zu schützen, sind Anrufe in bestimmte Länder vorsorglich immer gesperrt. Dieses Zentrale Sperrwerk greift bereits vor den Sperrungen, die Sie als Administrator entsprechend den Beschreibungen in dieser Anleitung einstellen können. Das zentrale Sperrwerk kann nur durch den Technischen Service der Deutschen Telefon aufgehoben werden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Artikel “Zentrales Sperrwerk” der Online-Hilfe.

6. Vorbereitung

7. Rufnummerngasse sperren

7.1 Die Funktion “Rufnummerngassen sperren” im Power Menü aufrufen

Nach der Anmeldung befinden Sie sich im Hauptmenü. Wählen Sie dort den Button „Nutzerverwaltung“.

Rufnummerngassen sperren OH 01 05 Ad 01 Aufrufen01 180927

Klicken Sie in der Übersicht „Nutzerverwaltung“ auf den Button „Sperren von Rufnummerngassen“.

Rufnummerngassen sperren OH 01 05 Ad 02 Aufrufen02 180927

Sie gelangen zur Übersicht „Sperren von Rufnummerngassen“.

Rufnummerngassen sperren OH 01 05 Ad 03 Aufrufen03 181204

7.2 Die Sperrung von Rufnummerngassen durchführen

In der Übersicht „Sperren von Rufnummerngassen“ wird eine Tabelle angezeigt. Jede Zeile steht für eine Nebenstelle und jede Spalte für eine Rufnummerngasse. Folgende Rufnummerngassen können gesperrt werden (entsprechend der Kopfzeile der Tabelle):

  • alle
  • 0900
  • 0137
  • 0180
  • Auskunft
  • Ausland
  • Ferngespräche
  • Ortsgespräche
  • Mobil
  • SMS

Für eine einzelne Sperrung klicken Sie auf das Kästchen in der Spalte der Rufnummerngasse und der Zeile der Nebenstelle. Das Kästchen wird rot angekreuzt.

Rufnummerngassen sperren OH 01 05 Ad 04 Durchführen01 181204

Um alle Rufnummerngassen für eine Nebenstelle zu sperren, können Sie auch in der ersten Spalte unter „Alle“ in der Zeile der Nebenstelle das Kästchen anklicken. Es werden dann in dieser Zeile die Kästchen in allen Spalten (Rufnummerngassen) angekreuzt.

Rufnummerngassen sperren OH 01 05 Ad 05 Durchführen02 181204

Um eine Rufnummerngasse für alle Nebenstellen zu sperren, klicken Sie das Kästchen in der Kopfzeile der zu sperrenden Rufnummerngasse. Es werden dann in der Spalte die Kästchen in allen Zeilen (allen Nebenstellen) angekreuzt.

Rufnummerngassen sperren OH 01 05 Ad 06 Durchführen03 181204

Wenn Sie in der Kopfzeile das Kreuz in der ersten Spalte vor das Wort “Alle” setzen, werden alle Gassen für alle Nebenstellen gesperrt.

Nach dem Sie alle gewünschten Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie unten links auf „speichern“. Die neue Sperrung wird nach einer Verzögerung von wenigen Minuten wirksam.

7.3 Die Sperrung aufheben

Um eine Sperrung wieder aufzuheben, verfahren sie umgekehrt, wie in 7.2 beschrieben: Klicken Sie auf ein rot angekreuztes Kästchen, um die Markierung wieder zu entfernen.

Wenn Sie in der Spalte “Alle” oder in der Kopfzeile der Rufnummerngasse eine Markierung entfernen, wird entsprechend für die gesamte Zeile bzw. Spalte die Sperrungsmarkierung entfernt.

 Tipp: Wenn Sie in einer Zeile oder Spalte die meisten aber nicht alle Felder markieren wollen, können Sie zunächst die komplette Zeile/Spalte markieren und dann einzelne Markierungen wieder entfernen. Sobald Sie die erste Markierung entfernt haben, verschwindet auch die im Feld der Spalte “alle”.

Klicken Sie zur Bestätigung der Änderung unten links auf „speichern“. Die Entsperrung wird nach einer Verzögerung von wenigen Minuten wirksam. Änderungen können am selben Tag mehrfach durchgeführt werden.

 

Benötigen Sie weiterführende Hilfe?

Wenn Sie zusätzliche Unterstützung brauchen, bitten wir Sie, ein Ticket über das Online-Ticket-Portal service.deutsche-telefon.de zu eröffnen. Zu diesem Ticket-Portal gelangen Sie auch über die Internetseite www.deutsche-telefon.de. Gerne setzen wir uns dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung. 

Hinweis: Für das "Aufgeben" eines Online-Tickets (Support-Anfrage) benötigen Sie immer auch die Kundennummer. Diese gewährleistet eine korrekte Zuordnung Ihres Anliegens. Sie finden die Kundennummer u.a. auf der Rechnung. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns für Ihre Mithilfe.

 Ihr Service-Team der Deutsche Telefon Standard GmbH

 

Copyright 2018, Deutsche Telefon Standard GmbH

###

.

Wenn Sie möchten, können Sie ein Ticket jetzt online erstellen:

Ticket erstellen

keyboard_arrow_up