Wir nutzen technisch notwendige Cookies sowie Cookies von Drittanbietern, um Ihnen die Internetseite bestmöglich darzustellen und durch Analyse der Seitenbesuche stets zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese im Nachhinein aktivieren oder deaktivieren können finden Sie in unserer

Internationale Rufnummern

Gesperrte Rufnummerngassen

Rufnummernübernahme (Portierungsprozess)

Rufnummern

Internationale RufnummernArtikel validiert

Produktbeschreibung

1. Einleitung

In dieser Produktbeschreibung erhalten Sie wichtige Basisinformationen zum Produkt „Internationale Rufnummern“. Im Weiteren erfahren Sie, was Sie für eine Bestellung benötigen, wie Sie Internationale Rufnummern buchen können sowie Wissenswertes zu technischen und vertraglichen Rahmenbedingungen und Leistungsmerkmalen.

2. Kurzbeschreibung

Die Deutsche Telefon stellt internationale Rufnummern aus über 40 Ländern bereit. Voraussetzung dafür ist die Nutzung der SIP Tk-Anlage CentrexX oder eines SIP Tk-Anlagenanschlusses. Die Liste der Länder reicht von Argentinien über England, Holland, Italien, Österreich, Schweiz bis zu den Vereinigten Staaten von Amerika. In all diesen Ländern sind Rufnummern für mehrere Städte (verschiedene Ortsvorwahlen) verfügbar.

Internationale Rufnummern

3. Übersicht der verfügbaren Länder & Städte

Die aktuell verfügbaren Lokationen sind über die Internetseite der Deutschen Telefon (www.deutsche-telefon.de -> SIP Tk-Anlage CentrexX / SIP Tk-Anlagenanschluss -> Internationale Rufnummern) als PDF-Datei ("DTS Internationale Rufnummern Übersicht Städte + Länder") abrufbar. Für einige Länder ist ein Adressnachweis erforderlich, diese sind in der Datei  "DTS Internationale Rufnummern Übersicht Länder" separat gekennzeichnet.

4. Preise und Preispositionen

5. Was Sie für eine Bestellung benötigen

6. Bestellvorgang

Schicken Sie den ausgefüllten Vertrag ("DTS Internationale Rufnummern Vertrag") direkt an die Deutsche Telefon () oder an den Sie betreuenden Partner der Deutschen Telefon.

7. Detaillierte Produktinformationen

8. Portierung der Internationalen Rufnummern

Die Möglichkeit zur Portierung einer internationalen Rufnummer muss im Einzelfall geprüft werden. Es wird empfohlen, eine neue Rufnummer zu beantragen, da Portierungen ggf. eine Bearbeitungszeit bis 6 Wochen haben können.

Die Möglichkeit zur Wegportierung einer internationalen Rufnummer von DTS muss im Einzelfall geprüft werden.

9. Wichtige Hinweise

  • Es sind nur Einzelrufnummern (vergl. MSN) als Internationale Rufnummern buchbar. Durchwahlfähige Rufnummernblöcke sind leider nicht lieferbar. Die Bereitstellung von zusammenhängenden Rufnummernbereichen kann optional im Einzelfall geprüft werden.
  • Die Erreichbarkeit der internationalen Rufnummer aus den jeweiligen länderspezifischen Fest- und Mobilfunknetzen kann in einzelnen Ländern nur eingeschränkt möglich sein.
  • Anzahl Sprachkanäle: Wird über eine internationale Rufnummer mit nur einem Sprachkanal ein Gespräch geroutet/geführt, wird ein zweiter Anruf für den Anrufer mit „Besetzt“ signalisiert. Die Anzahl der Sprachkanäle können Sie erhöhen. Im Dienst Callmonitoring und Einzelverbindungsnachweis je Rufnummer kann ermittelt werden, ob und wie häufig (je internationale Rufnummer) es zu einem „Gassenbesetzt“ kommt.

10. Lieferzeiten und Fristen

11. Service-Level

Die internationale Rufnummer steht 24/7 zur Verfügung. Die Verfügbarkeit im Jahresmittel beträgt 99%.

12. Allgemeine und regulatorische Rahmenbedingungen

Der Kunde ist verpflichtet, sich selbst über die regulatorischen und gesetzlichen Gegebenheiten des jeweiligen Landes zu informieren. Der Kunde verpflichtet sich zudem, seine Dienste in den einzelnen Ländern gemäß den geltenden allgemeinen und regulatorischen Rahmenbedingungen bereitzustellen.

Sollten Änderungen der allgemeinen und regulatorischen Rahmenbedingungen seitens der nationalen Regulierer oder Vorlieferanten der Deutschen Telefon vorgenommen werden, ist die Deutsche Telefon berechtigt, die bestehenden Verträge gemäß den vorgenommenen Änderungen anzupassen und im Bedarfsfall bestehende Verträge zu kündigen oder einzelne Dienste abzuschalten. Für den Kunden resultieren hieraus weder ein Sonderkündigungsrecht noch etwaige Schadenersatzansprüche.

13. Missbrauch

Unter Missbrauch wird insbesondere die Nutzung einer Rufnummer oder die Bereitstellung eines Dienstes verstanden, welche gegen die gesetzlichen und regulatorischen Bestimmungen der einzelnen Länder oder die mit der Deutschen Telefon vertraglich vereinbarten Bestimmungen verstößt.

Auch die zweckentfremdete Nutzung einer Rufnummer, insbesondere in Bezug auf den mit der Rufnummer angebotenen Dienst, ist als Missbrauch zu verstehen. Hierzu zählt u.a. das Angebot von Dialer-Diensten.

Darüber hinaus liegt Missbrauch vor, wenn Rufnummern zur Begehung von in Deutschland unter Strafe gestellten Straftaten und/oder Ordnungswidrigkeiten verwendet werden. Hierzu zählen insbesondere Betrug/Computerbetrug beispielsweise Kurzanrufe mit der Absicht, den Angerufenen zum Rückruf zu verleiten (sog. Ping-Calls) sowie weitere Arten des Verleitens zu Anrufen unter Vorspiegelung von falschen Tatsachen ohne dafür eine adäquate Gegenleistung zu erhalten.

Wird seitens des nationalen Regulierers eines Vorlieferanten oder der Deutschen Telefon der Missbrauch einer Rufnummer oder eines Dienstes festgestellt, so ist die Deutsche Telefon berechtigt, den Dienst oder einen Teil des Dienstes abzuschalten. Sollte sich der Missbrauch bestätigen, ist die Deutsche Telefon berechtigt, den betroffenen Dienst komplett abzuschalten. Ein Recht auf Schadensersatz des Kunden ist hierbei auf vorsätzliches und grobfahrlässiges Verhalten seitens der Deutschen Telefon beschränkt.

Benötigen Sie weiterführende Hilfe?

Wenn Sie zusätzliche Informationen brauchen, steht Ihnen unser Vertriebsteam gern zur Verfügung:

  • 06131-32797-20

 
Ihr Service-Team der Deutsche Telefon Standard GmbH

 

Copyright 2017, Deutsche Telefon Standard GmbH
###

Wenn Sie möchten, können Sie ein Ticket jetzt online erstellen:

Ticket erstellen

keyboard_arrow_up