Wir nutzen technisch notwendige Cookies sowie Cookies von Drittanbietern, um Ihnen die Internetseite bestmöglich darzustellen und durch Analyse der Seitenbesuche stets zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese im Nachhinein aktivieren oder deaktivieren können finden Sie in unserer

Glossar

Term Main definition
Internetzugang

Ein Internetzugang (auch Internetanschluss, Internetverbindung) bezeichnet im Allgemeinen die Nachrichtenverbindung eines Computers, Telefons oder eines Netzwerkes mit dem Internet.

Synonyms - Internetanschluss,Internetverbindung
IP-Adresse

Dabei handelt es sich um eine Adresse in Computernetzen, die auf dem Internetprotokoll (IP) basiert. Eine IP-Adresse ist einem Gerät zugewiesen, das an das Netz angebunden ist. Das Gerät wird dadurch adressier- und erreichbar. Die IP-Adresse kann einen einzelnen Empfänger oder eine Gruppe von Empfängern bezeichnen (Multicast, Broadcast).

IP-Centrex

IP-Centrex bezeichnet die Übernahme des Prinzips von Centrex in die IP-Telefonie und bedeutet die Bereitstellung der Funktionen einer Telefonanlage durch einen Provider im öffentlichen Netz. Die Grundlage von IP-Centrex sind sowohl die Funktionen einer Telefonanlage, wie sie typischerweise für einer definierten Kommunikationsgruppe bereitgestellt werden, als auch das Einsatzprinzip der IP-Telefonie.

IP-Telefonie

IP-Telefonie (kurz für Internet-Protokoll-Telefonie), auch Internet-Telefonie oder Voice over IP (kurz VoIP) genannt, ist das Telefonieren über Computernetzwerke, welche nach Internet-Standards aufgebaut sind. Dabei werden für Telefonie typische Informationen, d. h. Sprache und Steuerinformationen beispielsweise für den Verbindungsaufbau, über ein auch für Datenübertragung nutzbares Netz übertragen. Bei den Gesprächsteilnehmern können Computer, auf IP-Telefonie spezialisierte Telefon-Endgeräte oder klassische Telefone, die über spezielle Adapter angeschlossen sind, die Verbindung herstellen.

Router

Router sind Netzwerkgeräte, die Netzwerkpakete zwischen mehreren Rechnernetzen weiterleiten können. Sie werden am häufigsten zur Internetanbindung, zur sicheren Kopplung mehrerer Standorte (Virtual Private Network) oder zur direkten Kopplung mehrerer lokaler Netzwerksegmente eingesetzt.

SIP

Das Session Initiation Protocol (SIP) ist ein Netzprotokoll zum Aufbau, zur Steuerung und zum Abbau einer Kommunikationssitzung zwischen zwei und mehr Teilnehmern. In der IP-Telefonie ist das SIP ein häufig angewandtes Protokoll. Vereinfacht kann es als "ISDN over IP" bezeichnet werden

Synonyms - Session Initiation Protocol
TAPI

Telephony Application Programming Interface ist eine Schnittstelle zwischen den Telefonie Funktionen von Windows und der Telefonie Anwendung. TAPI dient z.B. dazu, aus Microsoft Outlook® heraus die Kontakte anzurufen. Dazu wird Ihnen ein Treiber von der Deutschen Telefon bereitgestellt.

Wenn Sie möchten, können Sie ein Ticket jetzt online erstellen:

Ticket erstellen

keyboard_arrow_up